Tipps & Tricks

Auf dieser Seite sollen Ihre Fragen im Bereich der materialografischen Probenpräparation beantwortet werden. Im Laufe der Zeit möchten wir Kundenfragen hier offen beantworten, so dass Sie sich Tipps holen können.

 

Tipp 1:
Erreichen Sie bei der materialografischen Schliffpräparation keine Randschärfe, liegt eine starke Kantenabrundung vor.
Wenn Sie solche Artefakte vorfinden und einen entsprechenden praktischen Tipp benötigen, dann nehmen Sie Kontakt auf und Sie erhalten dann ein Präparationstipp, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

 

 

 

Tipp 2:
Haben Sie bei der Sichtbarmachung der Mikrostruktur durch das Ätzen Probleme?  Ist die Schliffoberfläche nicht gleichmäßig angeätzt oder zeigen sich undefinierbare Gefügestrukturen? Dann können Sie die Lösung dieses Problems per E-Mail anfordern.

 

 

Haben Sie spezielle Fragen, die wir Ihnen beantworten können? Dann senden Sie uns eine E-Mail! Die Kontaktdaten finden Sie auf der Seite Kontakt.

 

Ab sofort ist das Buch "Materialographische Präparationstechniken" von Heinz-Hubert Cloeren erhältlich.

Dieses Buch ist ein Leitfaden für den Praktiker, für den Einsteiger und für jeden, der sich mit dem Thema befasst, artefaktfrei zum wahren Gefüge zu gelangen. Es werden alle Themen und Arbeitsstufen der materialographischen Probenpräparation behandelt. Durch Jahrzehnte lange Erfahrung des Autors, werden sehr viele praktische Tipps und Tricks gegeben, die den Anwendern das Präparieren leichter machen.

Unter diesem Link können Sie sich den Flyer für das Werkstoffbuch im PDF-Format herunterladen:

           Flyer des Buches "Materialographische Präparationstechniken"